Grenze

Bis vor 30 Jahren zog sich von der Lübecker Bucht bis nach Hof in Bayern über 1.400 km eine im Laufe von vier Jahrzehnten immer perfekter ausgebaute Grenze, die das Land teilte und die Menschen auf unnatürliche und gewaltsame Weise voneinander trennte. 1989 fiel dieser eiserne Vorhang mitten durch Deutschland. Mittlerweile ist die einst unübersehbare und unüberwindliche Grenze mit dem bloßen Auge vielerorts kaum mehr zu entdecken. Die Grenzanlagen sind weitgehend verschwunden, der Grenzstreifen von der Natur und den Menschen wieder in Besitz genommen worden. Doch die Geschichte der innerdeutschen Grenze und der deutschen Teilung und was sie über Jahrzehnte für die Menschen und die Natur bedeuteten, darf nicht vergessen werden.